Direkt zum Inhalt

Flux

Flux
Flux
von Collectif Scale

Nehmen Sie Platz und beobachten Sie die 48 wirbelnden Stäbe aus Licht, die sich zu drehen und zu winden scheinen. Setzen Sie ein Headset auf, um in die synchronisierten Originalkompositionen einzutauchen. Diese Version von Flux wechselt zwischen zwei „Konzerten“, die jeweils unterschiedliche synästhetische Erlebnisse bieten.

Diese kinetische Licht- und Klangskulptur oszilliert zwischen sanften Wellen und frenetischen Rhythmen. Kleine Variationen von Lichtphasen, Zeitverzögerung, Rotationsgeschwindigkeit und Vibration ermöglichen organische Bewegungen und erzeugen hypnotisierende Muster. Wenn sich die Position eines Stabes geringfügig von der vorherigen unterscheidet, entsteht ein Welleneffekt.

Musik von Grégory Sémah
Koproduktion von Région Grand Est, Tetro +A

 

Hinweis: Lichtempfindliche Personen sollten sich dem Kunstwerk mit Vorsicht nähern.

Über die Künstler

Collectif Scale ist ein in Paris ansässiges multidisziplinäres Kollektiv von Künstlern und Technikern, die spielerische, innovative und zugängliche Werke schaffen. Seit ihrer Gründung haben die Mitglieder versucht, die Zusammenhänge zwischen Musik und Bild, Licht und Architekturdesign, Unterhaltung und zeitgenössischer Kunst sowie Mensch und Maschine zu erforschen. Sie nutzen Bewegungsdesign, Robotik, LED-Mapping, Licht, Architektur und Programmierung, um dynamische, interaktive und oft greifbare Objekte zu schaffen.