Direkt zum Inhalt

Glow Cinema

Glow Cinema
Glow Cinema

Die Filme von Maria Constanza Ferreira

Hillocks (2022, 4 Min.) ist eine experimentelle Animation, die die rätselhaften Körper von Kristallen zeigt, die aus einer Lösung aus Wasser, salzbasierten Chemikalien und Farbstoffen gezüchtet werden. Diese Kristalle enthalten faszinierende 3D-Farbstoffmuster, die durch einen bemerkenswerten, sich selbst erzeugenden Prozess scheinbar aus dem Nichts entstehen.

Lattice (2017, 3 Min.) erforscht die schillernden Wellen, geometrischen Gärten und spiralförmigen Sanddünen, die in den Landschaften der mikroskopischen Struktur eines Kristalls zu finden sind.

Energie wird in Righteous Energy (2019, 4 Min.) reflektiert, gebrochen und abstrahiert. Ferreira kombinierte Spezialeffekte in der Kamera und Computeranimationstechniken, um die Lebendigkeit des Lichts in Stadtlandschaften zu visualisieren.

Tausende Bilder von Google Earth/Street View und der United States Geological Survey Database wurden in VIA (2018, 6 Min.) digital zu transportierenden und überraschenden visuellen Landschaften manipuliert.

Über den Künstler

Maria Constanza Ferreiras Praxis umfasst experimentellen Film, Installation, Fotografie, bildende Kunst und digitale Medien. Sie erforscht Bilder, Objekte und Materialien, die keinen Bezug zum Alltag haben oder so weit verbreitet sind, dass sie unsichtbar werden. Maria spielt mit der Integration von Licht, Bewegung, Zeit, Klang und Raum, um ungewohnte Darstellungsweisen zu konstruieren, indem sie die Grenze zwischen dem Physischen und dem Abstrakten bewusst verwischt. Ihre Arbeiten wurden international präsentiert und sie gewann zahlreiche Auszeichnungen.