Direkt zum Inhalt

Pi (π) Tag

A procession at the pier led by a dark-haired woman holding up a red, white, and blue flag with Pi on it
Pi (π) Tag

Nimm an der 37. jährlichen Feier unseres eigenen einheimischen Feiertags teil! Der 14. März (3/14) erinnert an das irrationale, transzendente und unendliche Verhältnis, das hilft, Kreise aller Größen zu beschreiben. Erkunde mathematisch inspirierte Aktivitäten und Präsentationen und nimm dann an unserer Pi-Parade teil und iss ein kostenloses Stück Kuchen. Komm zum STEAM und bleib für das Stück!

Schweineprozession
13:59 Uhr
Gordon and Betty Moore Gallery 4: Living Systems
Mit Mission Delirium

Schnapp dir eine Pi-Ziffer und stell dich an für die jährliche Pi-Prozession! Eine übermütige Menge zieht durch das Museum und umkreist 3,14 Mal den Pi-Schrein, schwenkt die Ziffern von Pi und tanzt zur San Franciscoer Blaskapelle Mission Delirium. Alle Teilnehmer erhalten im Anschluss an die Parade ein kostenloses Stück Kuchen.

Mission Delirium ist eine 12-köpfige Blas- und Percussion-Band mit einigen der begeistertsten Musiker, deren Mission es ist, deinem Schritt einen Groove zu verleihen.

Torte servieren
14:15 Uhr
Gallery 5: Outdoor Exhibits
Mit dem Restaurant Seaglass

Am Ende der Pi-Prozession erwartet die Feiernden ein süßer Leckerbissen. Schnapp dir ein Stück Kuchen und genieße Live-Musik der Blaskapelle Mission Delirium, während du isst.

Das Restaurant Seaglass wird von Chefköchin Loretta Keller geleitet und befindet sich im Exploratorium.

Warum Pi?
12:30 Uhr
Bechtel Gallery 3
Mit Ron Hipschman, Sylvia L. Blalock und Kim Shuck

Warum Pi? Diese berühmte mathematische Konstante ist seit Tausenden von Jahren ein Kuriosum in allen Kulturen und hat sogar Larry Shaw, Mitarbeiter des Exploratorium, dazu inspiriert, ihren eigenen besonderen Tag zu feiern. Feiere mit uns Pi mit Kunst, Wissenschaft, Geschichte und unseren einheimischen Traditionen.

Ron Hipschman trat 1971 dem Exploratorium bei. Er hat als Ausstellungsentwickler, Autor, Lehrer und Webcast-Moderator gearbeitet und an der Gründung der Umweltinitiative des Exploratoriums mitgewirkt.

Kim Shuck ist ein dummes Protein. Kim ist die siebte Dichterpreisträgerin von San Francisco Emerita, die Einzelautorin von acht Büchern und ein langjähriger Fan skurriler Zahlen.

Sylvia L. Blalock stammt aus San Francisco und war früher Exploratorium Explainer. Sie ist Autorin von Uprising: A Book of Poetry und Gründerin von Queendom Network LLC. Ihr neuestes Projekt ist Voices That Carry—Being Loud On Purpose, ein Programm zur Förderung von Poesie.

 

Pi-Demos
10:30 — 13:30 Uhr und 14:30 — 17:00 Uhr
Bechtel Gallery 3
Mit den Explainers

Es gibt mehr als eine Möglichkeit, es in Scheiben zu schneiden! Lerne mit einer Vielzahl praktischer Demos, wie man Pi berechnet.